Umstrittener Corona-Impfstoff
Landkreis Lindau impft bereits wieder mit AstraZeneca

Der Landkreis Lindau hat am Freitag bereits wieder begonnen, den Corona-Impfstoff von AstraZeneca zu verimpfen. Die europäische Arzneimittelbehörde EMA hatte zuvor den Impfstoff wieder empfohlen. Laut einer Pressemitteilung des Landratsamtes Lindau hat die Impf-Hotline hatbereits am Freitag Morgen damit begonnen, die für die Impfung berechtigten
Personen für den Nachmittag und das Wochenende zur Impfung einzuladen.

400 AstraZeneca-Dosen sind noch da

Im Landkreis stehen demnach noch 400 Impfdosen des Herstellers AstraZeneca vonvergangener Woche zur Verfügung. Zunächst hat die Impf-Hotline Menschen
über 80 Jahre zum Termin einbestellt, aber auch Lehrkräfte der Grund- und Förderschulen sowie
Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter von Kindertageseinrichtungen. 

Alle Über-80-Jährigen sollen bald geimpft sein

"Wir wollen nunschnell auch mit dem Impfstoff AstraZeneca weiterimpfen um in möglichst
kurzer Zeit möglichst viele Menschen mit dem den uns zur Verfügung stehenden
Impfstoff impfen zu können", so Landrat Elmar Stegmann. Das
freiwillige Impfangebot bekämen auch Lehrkräfte und Mitarbeiter der
Kindertageseinrichtungen.
Das Landratsamt und der Betreiber der Impfzentren Allgäu Medical gehen davon aus,
dass bereits in der kommenden Woche alle Menschen über 80 Jahre, die sich für eine
Impfung registriert haben, ein Impfangebot erhalten werden.

Nicht jeder möchte den AstraZeneca-Impfstoff

Momentan stehen im Landkreis Lindau noch rund 700Menschen über 80 Jahre auf der Warteliste.
Nicht jeder möchte derzeit sofort von dem freiwilligen Impfangebot mit dem Impfstoff des
Herstellers AstraZeneca Gebrauch machen und bittet um Bedenkzeit. Bei einer Impfung
mit dem Impfstoff des Herstellers AstraZeneca werden die Impflinge ausdrücklich über
alle möglichen Risiken und Nebenwirkungen einschließlich der neuen Erkenntnisse
aufgeklärt.

Coronavirus im Westallgäu: die aktuelle Lage

19 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen