Weihnachten
Im Westallgäu hat der Christbaumverkauf begonnen: Kunden setzen auf Erlebnis-Einkauf

Mit dem ersten Adventswochenende hat für Klaus Strodel aus Weißensberg, Vorstandsmitglied der Interessengemeinschaft Jungweihnachtsbaumanbauer (IGW), und seine Kollegen der Weihnachtsbaumverkauf begonnen.

Das Hauptgeschäft läuft jedoch die letzten zwei Wochen vor Weihnachten. Wie in den vergangenen Jahren geht der Trend weiterhin zum Zweitbaum, sagt Strodel. So steht in vielen Haushalten nicht nur im Wohnzimmer ein Christbaum, sondern auch ein zweiter im Garten oder im Kinderzimmer.

Einen weiteren Trend, den Strodel festgestellt hat: 'Der Erlebnis-Einkauf hat sehr zugenommen.' Viele Kunden wollen ihren Baum nicht einfach nur ins Auto packen. Sie möchten ihn vielmehr selbst sägen. Häufig kommt dann die ganze Familie, um den Christbaumkauf gemeinsam zu erleben.

Worauf die meisten Kunden beim Christbaum achten und Tipps, wie der Baum lange hält, lesen Sie in der Donnerstagsausgabe des Westallgäuers vom 03.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen