Lindau
Freistaat möchte Villa in Lindau verkaufen

Nicht nur die Stadt Lindau verkauft Grundbesitz wie beispielsweise den Alpengarten, um Gelder in die Stadtkasse zu bekommen. Auch der Freistaat denkt daran ein Grundstück in Lindau zu verkaufen, wie die Schwäbische Zeitung heute in ihrer Ausgabe berichtet. In diesem Fall handelt es sich um die Villa samt Nebengebäude, in der früher das Landwirtschaftsamt untergebracht war. Der Freistaat verkauft das 2144 Quadratmeter große Grundstück an der Ludwig-Kick-Straße gegen Höchstgebot.

Interessenten können bis zum 31. Juli ihr Angebot abgeben. Nach Angaben des Freistaats hat die Stadt Lindau jedoch ein eingetragenes Vorkaufsrecht.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen