Fischerei
Felchen verhungern im Bodensee: Bayerische Bodenseeberufsfischer sehen dramatische Entwicklung

  • Foto: Wolfgang Schneider
  • hochgeladen von Pia Jakob

Es sind erschreckende Zahlen, die die Bodenseeberufsfischer bei ihrer Jahreshauptversammlung präsentieren: Der Fangertrag ist im Jahr 2018 niedrig ausgefallen. Erschreckend ist vor allem die Bilanz bei den Felchen, dem "Brotfisch" der Bodenseefischer. Denn 2018 wurde mit 15,2 Tonnen der bisher schlechteste Ertrag in Bayern erreicht. Die lachsartigen Fische sind im Bodensee fast ausgestorben.

Das liegt laut der Fischereigenossenschaft an der mangelnden Nahrung der Tiere: Die Felchen verhungern. Das Planktonwachstum im Wasser ist zu gering. So haben die Fische im Winter nicht gelaicht, 2019 wird es keinen Felchen Besatz im Bodensee geben können. 

"Was das für die Zukunft heißt und welche Ursachen dem Dilemma genau zugrunde liegen kann nur spekuliert werden, aber eines ist klar, so etwas darf in Zukunft nicht mehr vorkommen", erklärt die Genossenschaft der bayerischen Bodenseeberufsfischer in einer Mitteilung. 

Neben dem Aussterben der Felchen haben die Berufsfischer zusätzlich noch mit anderen Problemen zu kämpfen, etwa dem Fressverhalten der Kormorane: "Der Kormoran frisst mittlerweile mehr Fisch aus dem See als alle Berufsfischer am Bodensee zusammen fangen und das ohne Rücksicht auf Schonzeiten und Schonmaße", so die Genossenschaft. Die Fischer sehen die Politiker in der Pflicht, die Kormoranbestände zu regulieren und so den Fraßdruck von den ohnehin schon geringen Fischbeständen zu nehmen.

Autor:

Pia Jakob aus Memmingen

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Eine/r folgt diesem Profil

1 Kommentar

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019