Bahn
Elektrifizierung München-Memmingen-Lindau: Bahn will Projekt vorantreiben

Seit Jahrzehnten wird die Elektrifizierung der Bahnstrecke München-Lindau über Memmingen immer wieder gefordert, versprochen und hinausgezögert. Jetzt macht die Schweiz Druck. 'Uns ist wirklich viel an dieser Verbindung gelegen', sagte Ronald Menzi vom Schweizer Bundesamt für Verkehr bei einem Besuch in München.

Die Schweiz beteiligt sich an den Kosten für die Elektrifizierung und den Ausbau der Strecke zwischen Geltendorf und Lindau mit einem zinsfreien Darlehen in Höhe von 50 Millionen Euro.

Das Geld muss die Bahn erst 2025 zurückzahlen. Allerdings haben die Eidgenossen die Auszahlung des Darlehens an zwei Bedingungen geknüpft. Um das Projekt voran zu treiben, veranstaltet die Bahn in diesen Wochen 13 Bürgerversammlungen vor Ort.

Schon lange wird über die Elektrifizierung der Bahnstrecke gesprochen: .

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Allgäuer Zeitung und den Heimatzeitungen vom 22.11.2014.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen