Lernen
Digitaler Unterricht: Landkreis Lindau bekommt über 450.000 Euro vom Freistaat

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Chris Marquardt
  • hochgeladen von David Yeow

Der Landkreis Lindau bekommt rund 466.600 Euro für Investitionen in das digitale Lernen. Die Fördergelder sollen in das EDV-Netz der neun Landkreisschulen fließen. Künftig soll in allen Unterrichtsräumen ein Wlan-Netzwerk verfügbar sein. An der Realschule Lindenberg, der Realschule Lindau und am Bodensee-Gymnasium soll zudem ein EDV-Raum erneuert werden.

Der Lindauer Landrat Elmar Stegmann freut sich über die Fördermittel: „Der digitale Wandel kann nur gelingen, wenn die Schulen mit einer zeitgemäßen Bildungsinfrastruktur ausgestattet sind. Diese Fördergelder helfen uns die Digitalisierung an den Landkreisschulen weiter voranzutreiben und für die Schülerinnen und Schüler sowie die Lehrkräfte verbesserte Lern- und Arbeitsbedingungen zu schaffen“.

Insgesamt kann der Landkreis über das Bund-Länder-Projekt „DigitalPakt Schule“ bis zu 1,9 Millionen Euro erhalten. Voraussetzung hierfür sind aber Investitionen von rund 2,2 Millionen Euro bis zum Jahr 2023. Der Eigenanteil des Landkreises läge dabei bei rund 220.000 Euro.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen