Bauarbeiten
Das Bauwerk rund um St. Gallus in Sigmarszell-Kirchdorf muss saniert werden

Die Mauer rund um die St.-Gallus-Kirche und den Friedhof in Sigmarszell-Kirchdorf bedarf der Sanierung. Eine große Rechnung kommt damit auch auf die Gemeinde zu: Sie trägt die Hälfte der Kosten und entspricht damit dem Antrag der katholischen Pfarrkirchenstiftung, die auch eine detaillierte Kostenschätzung eingereicht hatte.

Zu den aufgelisteten Gesamtkosten von gut 26.500 Euro kämen noch die Eisentore hinzu, erläuterte Kirchenpfleger Christian Kern. Der Architekt rechne mit insgesamt 30.000 Euro für die Sanierung.

Die Räte schlossen sich der Argumentation von Kern an, dass St. Gallus genauso behandelt werden sollte wie die Kirche in Niederstaufen. Auch hier hatte sich die Gemeinde an der Sanierung der Kirchenmauer mit 50 Prozent der ursprünglichen Schätzkosten beteiligt.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuers vom 20.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen