Carsharing
Carsharing: Lindauer Verwaltung setzt auf geteilte Autos

Die Zeiten des Dienst-Mercedes sind bei der Stadtverwaltung Lindau vorbei. Der Wagen stand fast nur noch rum und verursachte Kosten. Also ließ Oberbürgermeister Gerhard Ecker ihn jetzt verkaufen. Damit die Stadtverwaltung dennoch beweglich bleibt, gibt es künftig direkt vor der Einfahrt einen Carsharing-Parkplatz.

Nach Voranmeldung kann die Stadt den schwarzen Smart darauf gegen ein entsprechendes Entgelt nutzen. 90 Euro kostet die Stadt die jährliche Mitgliedschaft im Verein Carsharing Lindau.

Die restlichen Kosten hängen von der Nutzung ab. Für den Smart etwa sind es pro Stunde zwei Euro und 28 Cent pro gefahrenem Kilometer. Das Fahrzeug steht auch anderen Vereinsmitgliedern zu Verfügung.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen