Bahnhof
Bürgerbegehren zum Inselbahnhof: Lindauer CSU ist jetzt am Zug

Dass die Bahn AG lieber einen neuen Bahnhof in Reutin gebaut hätte, ist kein Geheimnis. Doch mit der Entscheidung der Lindauer, die am Sonntag beim Bürgerentscheid mit 61 Prozent für den Erhalt des Inselbahnhofs und die zusätzliche Errichtung einer Haltestelle auf dem Festland gestimmt hatten, können die Verantwortlichen ebenfalls gut leben. 'Die Lindauer haben ein klares Signal gegeben', sagt Volker Hentschel, Produktionsleiter Süd der DB Netz AG.

Derweil will die CSU heute mitteilen, ob sie an ihrem mit 2500 Unterschriften in die Wege geleiteten Bürgerbegehren für einen Hauptbahnhof in Reutin mit eingleisiger Anbindung zur Insel festhalten will. Das sagte CSU-Bürgermeister Karl Schober, der gestern nach eigener Aussage 'mehrere Stunden' in Sachen Bahnhof telefoniert hat. Die Christsozialen müssen sich spätestens heute Abend im Stadtrat bekennen – denn ihr Bürgerbegehren steht auf der Tagesordnung.

Sollte die CSU auf ihrem Standpunkt beharren, würde es wohl am 18. März zum nächsten Bürgerentscheid kommen. Bis dahin dürfte die Stadt nicht mit der Bahn verhandeln oder gar Verträge unterschreiben – doch das sei gar nicht notwendig, erklärt Hentschel. Die Vorarbeiten sollen sofort beginnen.

Erster Schritt wäre eine genaue Planung in Absprache mit der Bayerischen Eisenbahngesellschaft, welche Gleise und welche Weichen auf Dauer nötig sein werden. Diese Untersuchungen werden laut Hentschel zwei bis drei Monate dauern.

Wenn es nach der Bahn geht, dann sollen Ende 2012 die Bau- und Finanzierungsverträge mit Stadt und Freistaat für das Millionenprojekt unterzeichnet sein – und das Projekt 'Knoten Lindau' soll rechtzeitig zu den Elektrifizierungen bis Ende 2016 fertig sein.

Neben der Bahn begrüßt auch Bayerns Verkehrsminister Martin Zeil den Ausgang des Bürgerentscheids.

'Ich bin zuversichtlich, dass es zu einem Happy End kommen wird', so Zeil und kündigte an, sich für eine schnelle Vertragsunterzeichnung einsetzen zu wollen. (bes, dik) >> Allgäu-Rundschau

Den Inselbahnhof in seiner heutigen Form gibt es seit 90 Jahren. Foto: mbe

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen