Special Ostern ÜBERSICHT

Pazifismus
Bodensee-Ostermarsch gewinnt immer mehr Teilnehmer

Etwa 500 Teilnehmer erwarten die Veranstalter des Bodensee-Ostermarschs in Bregenz am Ostermontag. Die Generation, die diese Friedensmärsche vor allem in den 80er Jahren hat aufleben lassen, ist mittlerweile im Seniorenalter.

Trotzdem kommen auch immer mehr junge Menschen aus Deutschland, Österreich und der Schweiz an den Bodensee, um für eine friedliche Welt zu demonstrieren. Der Westallgäuer hat den Lindauer Lothar Höfler aus dem internationalen Organisationskomitee gefragt, woran das liegt und welche Botschaft hinter dem Ostermarsch steckt.

Herr Höfler, erinnern Sie sich an Ihren ersten Friedensmarsch?

Lothar Höfler: Ziemlich genau sogar. Das war Anfang der 80er Jahre in Kempten. Ich bin dorthin gefahren, weil man nicht vom gewohnten bürgerlichen Umfeld entdeckt werden wollte. Wenn du da mitgelaufen bist, warst du für die Leute gleich ein Kommunist. 'Bist du auch einer von denen?', hieß es dann. Die RAF war damals ja noch ziemlich aktuell.

Das ganze Interview mit Lothar Höfler lesen Sie im Westallgäuer vom 04.04.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen