Diskussion
Bodensee: Grüne Politiker sind grenzübergreifend gegen Fracking

Im Kulturzentrum Humboldthaus in Achberg haben sich Politiker der Grünen aus allen Anrainerstaaten des Bodensees getroffen, um sich mit Fracking, einer Technologie zur Förderung von Schiefergas, zu befassen. Ergebnis: 'Wir wollen kein Fracking.'

Weder in der Region noch sonst wo. 'Unser Ziel ist keine Lex Bodensee, sondern eine generelle Regelung', erklärte der Baden-Württembergische Landtagsabgeordnete Bernd Murschel beim Podiumsgespräch.

Sein Kollege Siegfried Lehmann machte deutlich, dass Fracking zur Aufsuchung und Gewinnung von Erdgas aus seiner Sicht ein politischer Irrweg ist und Mensch und Umwelt gefährde. Fracking löse weder Energieprobleme, noch sei es eine Brückentechnologie. Es brauche ein klares Bekenntnis zur Energiewende und zum verstärkten Ausbau erneuerbarer Energien, so die beiden Abgeordneten.

Den ganzen Bericht über das Treffen der Grünen in Achberg finden Sie in Der Westallgäuer vom 24.09.2013 (Seite 33).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen