Urteil
Bewährungsstrafen für Lindauer Tankstellen-Räuber

Die drei jungen Männer aus dem Landkreis Lindau, die im vergangenen März am Überfall auf die OMV-Tankstelle in Lindau beteiligt waren, sind mit Bewährungsstrafen davongekommen.

Richter Paul Kind verurteilte sie am Amtsgericht Lindau wegen gefährlichen Raubes zu Freiheitsstrafen zwischen einem Jahr und einem Jahr und zehn Monaten auf Bewährung. Zudem müssen sie ein Jahr lang ungefähr ein Viertel ihres Gehalts an eine soziale Einrichtung zahlen und dürfen in der Öffentlichkeit nicht mit mehr als 0,3 Promille Alkohol angetroffen werden. Das Verfahren war nicht-öffentlich gewesen, da einer der Täter noch minderjährig ist.

Am 31. März vergangenen Jahres waren zwei Männer gegen 5.35 Uhr in die Tankstelle gekommen. Sie waren mit einer Pistole und einem Messer bewaffnet, bedrohten eine Angestellte und einen Kunden und erbeuteten so 500 Euro.

Den ganzen Bericht über die Verhandlung gegen die drei jugendlichen Tankstellenräuber in Lindau finden Sie in Der Westallgäuer vom 19.08.2013 (Seite 29).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen