Projekt
Auszubildende bringen Flüchtlingen in Lindau Schwimmen bei

Sie sind angehende Schwimmlehrer und Bademeister, besuchen die Berufsschule in Lindau – und bringen nun Flüchtlingen im Limare das Schwimmen bei. Denn viele Asylsuchende hatten in ihrer Heimat nicht die Möglichkeit, Schwimmen zu lernen.

Doch solange sie am Bodensee leben, sei das sehr wichtig, findet Lehrerin Sandra Bandlow-Albrecht. Auch die Auszubildenden des Bereichs Fachangestellte für Bäderbetriebe ziehen ihren Nutzen aus dem Unterricht – denn sie können ihr theoretisches Wissen praktisch anwenden.

Einmal wöchentlich darf die Schwimmstunde während des normalen Badebetriebs im Limare stattfinden. Einige der Auszubildenden hatten Bedenken, wie die Flüchtlinge das Angebot annehmen würden. Doch die Befürchtungen waren unbegründet. Bandlow-Albrecht freut sich, denn die Flüchtlinge hätten das Angebot dankend angenommen.

Wem die Schwimmstunden im Limare in Lindau ein Dorn im Auge sind und warum, das Sie in der Freitagsausgabe des Westallgäuers vom 29.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2019