Lindau
Ausbau der Bahnstrecke Lindau-Ulm wird teurer als geplant

Der Ausbau und die Elektrifizierung der Bahnstrecke von Ulm nach Lindau könnten deutlich teurer werden als geplant. Der Bund gehe mittlerweile von 180 Millionen Euro aus, erklärte Verkehrsminister Winfried Hermann heute in Stuttgart. Bislang waren lediglich 140 Millionen Euro für den Ausbau veranschlagt. Hermann forderte den Bund daher auf zu erklären, wie es zu der Steigerung kommt. Außerdem sieht er nach einem Gespräch im Bundesverkehrsministerium gute Chancen, dass das Projekt eine höhere Dringlichkeitsstufe bekommt.

Damit könnten die Bauarbeiten vielleicht schon bis 2015 beginnen. Auf der Strecke zwischen Ulm und Lindau können bislang nur dieselbetriebene Lokomotiven fahren. Die Strecke soll elektrifiziert werden, um die Fahrzeiten zu verkürzen.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen