Arbeitsmarkt
Arbeitslosenquote in Lindau und dem Westallgäu Ende November bei drei Prozent

  • Foto: Bernd Wüstneck (dpa-Zentralbild)
  • hochgeladen von Larissa Pucher

Das Herbsthoch auf dem Arbeitsmarkt im Landkreis Lindau hat sich verzogen: Der November endet mit einer Arbeitslosenquote von genau drei Prozent. Der Zahl der Menschen ohne feste Stelle ist um 130 auf 1269 gestiegen.

Der Lindauer Agenturleiter Wolfgang Scholz führt das unter anderem aufs Saisonende im Tourismus zurück: Eine ganze Reihe überwiegend befristet Beschäftigter aus Hotels und Gastronomie, aber auch von Campingplätzen oder aus der Schifffahrt haben sich im November arbeitslos gemeldet. An die 100 Wiedereinsteller wissen zwar, dass ihre Chefs sie im Frühjahr für die nächste Saison erwarten. Doch jetzt haben sie erst einmal Arbeitslosengeld beantragt, sagt Scholz.

Mehr über den Arbeitsmarkt im Westallgäu erfahren Sie in Der Westallgäuer vom 28.11.2014 (Seite 18).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019