Obstbauern
Apfelernte in Lindau: Weniger, dafür aber bessere Äpfel als im Vorjahr erwartet

Die Apfelernte am Bodensee beginnt. (Archivbild)
  • Die Apfelernte am Bodensee beginnt. (Archivbild)
  • Foto: Larissa Pucher
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Nach dem heftigen Winter mit viel Schnee, der im Allgäu noch bis in den Mai gefallen ist, hatten Bodensee Obstbauern Sorge um ihre Ernte. Jetzt hat dort die Apfelernte begonnen.

Wie der Bayerische Rundfunk berichtet, rechnen Lindaus Obstbauern in diesem Jahr mit weniger, dafür aber qualitativ besseren Äpfeln als vergangenes Jahr. Erwartet werden knackige und aromatisch gute bis sehr gute Äpfel, so der BR.  Die Ausbeute im letzten Jahr sei üppig gewesen, allerdings mit weniger Qualität. In der diesjährigen Ernte erwarten die Bauern etwa 240.000 Tonnen Äpfel. Das sind etwa 10.000 Tonnen weniger als noch im vergangenen Jahr.  

Für besonders viele Aromastoffe in dem Obst sorgte der Sommer am Bodensee mit vielen warmen Tagen und kalten Nächten. Weil es in der Region nur wenig bis überhaupt nicht hagelte, blieben die Äpfel außerdem überwiegend vom Feuerbrand verschont.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ