Gericht
Amtsgericht Lindau: Freiheitsstrafe für Mann (24) nach „unkontrollierter Schlägerei“

Symbolbild
  • Symbolbild
  • Foto: Bernhard Weizenegger
  • hochgeladen von Pia Jakob

Verhandlungen über eine gefährliche Körperverletzung am Lindauer Amtsgericht dauern oft nur eine knappe Stunde. Ist der Täter geständig oder die Beweislast erdrückend, dann fällen Richter schnell ein Urteil. Im Fall einer Schlägerei in Wasserburg Mitte Juni 2017 reichten drei Stunden nicht aus. Und bei der Fortsetzung der Verhandlung stand das Urteil erst nach zwei weiteren Stunden fest. Richterin Ursula Brandt und die beiden Schöffen verhängten eine Freiheitsstrafe von 15 Monaten gegen den 24-jährigen Angeklagten, setzten sie aber zur Bewährung aus.

Der aus Polen stammende und jetzt wieder in seinem Heimatland wohnende Mann hatte einen 34-jährigen ehemaligen Arbeitskollegen geschlagen. Das räumte er ein, stellte sein Handeln aber als Selbstverteidigung dar, da er angegriffen worden sei. Während das Opfer aufgrund Alkoholisierung keine detaillierten Erinnerung mehr hatte, sagten zwei Zeuginnen aus, dass der Angeklagte mehrfach nach dem am Boden liegenden Opfer getreten habe. Dabei habe er auch den Kopf attackiert – deshalb der Vorwurf einer gefährlichen Körperverletzung.

Mehr über den Prozess erfahren Sie in der Dienstagsausgabe des Westallgäuers vom 07.08.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen