Streit
Allgäuer Landtagsabgeordnete empört über Wegfall der Korridorvignette

Zu dem Beschluss der Abschaffung der Korridorvignette Anfang Juli, schalten sich jetzt die Allgäuer Landtagsabgeordneten Bernhard Pohl und Leopold Herz ein.

Der Wegfall sei, laut Schwäbischer Zeitung, wörtlich "ein absolutes Unding". Damit falle vor allem für die Bodensee-Anrainer ein einfacher Fahrpreis von zwei Euro weg, um den Teilabschnitt der österreichischen Autobahn für 24 Stunden zu nutzen.

Die absehbare Folge sei, dass sehr viele Menschen, auf die ohnehin schon stark belasteten Straßen durch die Stadt Bregenz ausweichen werden. Die Abgeordneten erklärten, dass man mit der Allgäuer Grenzbevölkerung, die auf die Benutzung des Pfändertunnels angewiesen ist, so nicht umgehen könne.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen