Brand
500 Legehennen sterben bei Brand in Sigmarszell

15Bilder

Ein Hühnerstadel mit 1.600 Tieren in Sigmarszell, Ortsteil Hangnach, hat am Mittwochmorgen gebrannt. Polizei und Feuerwehr berichten, dass ein Großteil der etwa 1.600 Legehennen aus dem Stall in Sicherheit gebracht werden konnten. 1.100 Tiere wurden gerettet, 500 seien verendet.

Harald Wirsching vom Veterinäramt Lindau begutachtete die Hühner zweimal: 'Nach ihrer Rettung saßen einige Hühner benommen auf der Wiese. Wir müssen abwarten, vielleicht erholen sie sich auch noch von ihrem Schock', lautete sein Urteil. Dennoch rechnet der Veterinär damit, dass einige weitere Hühner an den Folgen des Brands sterben werden.

Als Grund für das , geht die Kripo Lindau von einer technisch bedingten Ursache aus. Der Schaden beträgt nach ersten Schätzungen 200.000 Euro.

Den ganzen Bericht über den Brand im Hühnerstall und welche Schwierigkeiten die Feuerwehr bei den Löscharbeiten hatte finden Sie in Der Westallgäuer vom 26.09.2013 (Seite 29).

Den Westallgäuer erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen