Bürgerbegehren
250 Unterschriften gegen Halbinsel-Sanierung in Wasserburg

Schon mehr als 250 Wasserburger haben für das Bürgerbegehren gegen die Pläne zur Halbinselsanierung unterschrieben. Damit haben die Initiatoren schon fast die nötige Anzahl an Stimmen zusammen, damit das Bürgerbegehren zulässig ist.

Die Initiatoren des Bürgerbegehrens kritisieren die geplante Neugestaltung der Wasserburger Halbinsel. Im Zuge derer soll unter anderem die Fischermole um 20 Meter verlängert werden. Auch sieht die Gemeinde vor, die Promenade zu verbreitern. Dazu soll die Hafenmauer weiter in den See versetzt werden.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Montagsausgabe des Westallgäuers vom 18.01.2016.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020