Coronavirus
20 Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes in Lindau stehen unter Quarantäne

20 Mitarbeiter des BRK in Lindau stehen unter häuslicher Quarantäne.
5Bilder
  • 20 Mitarbeiter des BRK in Lindau stehen unter häuslicher Quarantäne.
  • Foto: Davor Knappmeyer
  • hochgeladen von Lisa Hauger

20 Mitarbeiter des Bayerischen Roten Kreuzes (BRK) in Lindau stehen vorsichtshalber unter häuslicher Quarantäne. Der Verdacht, sich mit dem Virus infiziert zu haben, kam am Dienstag auf. Das gab das BRK Lindau auf Anfrage von all-in.de bekannt. 

Demnach sind diese Personen Mitarbeiter des Rettungsdienstes. Darunter auch der Rettungsdienstleiter, Kreisgeschäftsführer, ein ehrenamtlicher Mitarbeiter, ein Azubi zum Notfallsanitäter und 15 hauptamtliche Mitarbeiter der Rettungswache Lindau.

Das BRK in Lindau betont, dass die Notfallrettung sowie der Krankentransport sichergestellt sind. Es erhält Unterstützung aus dem Bezirksverband Schwaben: Mitarbeiter der Kreisverbände Stadt Augsburg, Ostallgäu und Oberallgäu sowie Einsatzkräfte der Rettungswache Lindenberg stellen den Rettungsdienst im Kreisverband sicher.

Coronavirus im Westallgäu: die aktuelle Lage

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen