Flughafen
Landkreis Lindau beteiligt sich mit 200.000 Euro am Gewerbepark des Allgäu Airports

Gut zwei Jahre nach den ersten Diskussionen ist klar: Der Landkreis Lindau wird Gesellschafter der Gewerbepark GmbH am Allgäu-Airport in Memmingen. Dort sollen sich auf gut 20 Hektar, die nicht für den Flugbetrieb benötigt werden, Betriebe und Unternehmen ansiedeln.

Für dieses Vorhaben hat die Flughafengesellschaft zwei Tochterfirmen gegründet, an denen der Kreis Lindau jeweils 1,86 Prozent Anteile halten wird. In absoluten Zahlen sind das gut 200.000 Euro.

Das hat der Kreisausschuss gegen die drei Stimmen von ÖDP und Grünen beschlossen. 'Wir beteiligen uns an Gewerbeflächen. Die sind sinnvoll an der Stelle', sagte CSU-Fraktionssprecher Uli Pfanner. Die letzte Entscheidung hat der Kreistag Mitte Oktober.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe des Westallgäuers vom 04.10.2017.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018