Operation
Eishockey-Saison für Lucas Di Berardo von den EV Lindau Islanders vorzeitig beendet

2Bilder

Wie bereits angedeutet, teilen die EV Lindau Islanders am Dienstag, 04. Dezember 2018, mit, dass der Lindauer Torhüter Lucas Di Berardo mit der Nummer 31 die Saison leider vorzeitig beenden muss.

Nachdem er sich die Schulter im Spiel gegen Sonthofen ausgekugelt hat, wurde bei einem anschließenden MRT festgestellt, dass diese doch mehr beschädigt wurde als zunächst angenommen. Eine Operation war dadurch unvermeidbar und wurde bereits durchgeführt. „Lucas bekommt von uns alle Zeit um sich richtig zu erholen. Vielleicht ist es im Rahmen des Möglichen, dass er uns am Ende der Saison wieder im Training zur Verfügung steht“, so Bernd Wucher, 1. Vorstand der EV Lindau Islanders. „Wir wünschen ihm hiermit eine gute Besserung und eine schnelle Genesung.“

Die Back-Up Position hinter David Zabolotny wird vorerst mit Förderlizenzspielern der Kooperationsgemeinschaften abgedeckt. Sollte sich am Markt noch eine Möglichkeit ergeben, so werden die Verantwortlichen des Vereins dies entsprechend prüfen.

Lucas Di Berardo muss die Saison aufgrund einer Schulterverletzung vorzeitig beenden.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018