• 8. Februar 2018, 18:15 Uhr
  • 37× gelesen
  • 0

Tourismus
Keine neuen Ferienwohnungen auf der Lindauer Insel

(Foto: Wolfgang Schneider)

Auf der Lindauer Insel dürfen in nächster Zeit keine neuen Ferienwohnungen entstehen. Das hat der Stadtrat jetzt einstimmig beschlossen. Sieben Räte durften als potenzielle Vermieter nicht an der Abstimmung teilnehmen.

Hintergrund der Lindauer Entscheidung ist der Mangel an Wohnraum auf der Insel, der zu steigenden Mieten führt – auch weil immer mehr Eigentümer Ferienwohnungen bauen wollen. Laut Jürgen Widmer, Pressesprecher der Stadt, wohnen derzeit 3000 Menschen auf der Insel. Früher seien es 6000 gewesen. 'Unsere Schule und unser Kindergarten sind gefährdet, wenn keine Familien mehr auf der Insel leben', erklärt Widmer. Der Einzelhandel profitiere ebenfalls von Bewohnern, die ganzjährig auf der Insel einkaufen.

Wieso eine solche Entscheidung in anderen Allgäuer Ferienorten unwahrscheinlich ist, lesen Sie in der Freitagsausgabe unserer Zeitung vom
09.02.2018.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Anzeige

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH
Powered by Gogol Publishing 2002-2018