Verbrechen
Immer mehr Einbrüche in Allgäuer Läden und Betriebe im ersten Quartal des Jahres

5Bilder

Seit Jahresbeginn vermelden wir immer wieder, dass Einbrecher am Werk sind oder gar Räuber ihr Unwesen treiben. Gibt es steigende Zahlen?

Am Montagabend hat ein maskierter Unbekannter mit einer Waffe in der Hand und die Tageseinnahmen in Höhe von mehreren tausend Euro erbeutet. Einen Trend nach oben gibt es bei den Wohnungseinbrüchen und den Raubüberfällen nicht.

Dieser sei aber bei Einbrüchen in gewerbliche Gebäude zu verzeichnen, sagt Polizeisprecher Christian Eckel. 2014 waren es 40 im Allgäu, 2015 31, aber heuer lägen die Zahlen voraussichtlich mehr als doppelt so hoch wie 2015.

Exakte Zahlen für 2016 gebe es nicht, weil ein Fall erst gezählt werde, wenn er an die Staatsanwaltschaft geleitet wurde – wie etwa der Lindauer Fall von Montagabend, der noch bei der Polizei behandelt wird. Dieser weise übrigens Parallelen zu einem Überfall auf einen Norma-Markt in Leutkirch am vergangenen Freitagabend auf.

Mehr über das Thema erfahren Sie in der Mittwochsausgabe unserer Zeitung vom 13.04.2016.

Die Allgäuer Zeitung und ihre Heimatzeitungen erhalten Sie

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019