Illegaler Aufenthalt
Nagelstudios in Lindau überprüft: Ein Angestellter in Abschiebehaft

Symbolbild. In Lindau wurden mehrere Nagelstudios überprüft.
  • Symbolbild. In Lindau wurden mehrere Nagelstudios überprüft.
  • Foto: Bundespolizei
  • hochgeladen von Stephanie Eßer

Vier Nagelstudios in Lindau wurden in dieser Woche durch Beamte der Polizei und des Zolls kontrolliert. Wie die Polizei mitteilte, soll es sich um Studios handeln, die fast ausnahmslos von vietnamesischen Staatsangehörigen betrieben werden. Die Überprüfungen sollen auf Grundlage "entsprechender Erkenntnisse" stattgefunden haben, so die Polizei.

Der Zoll überprüfte, ob Vorschriften in Zusammenhang mit der Sozialversicherungspflicht sowie dem Mindestlohn eingehalten wurden. Die Kriminal- und Polizeibeamten kontrollierten im Rahmen des Pass- und Ausländerrechts.

Nach Angaben der Polizei wurden 19 Angestellte überprüft. Einer von ihnen hielt sich illegal in Deutschland auf. Er wurde vorläufig festgenommen und einem Ermittlungsrichter vorgeführt. Auf Antrag des Ausländeramtes Lindau wurde der Angestellte dann in Abschiebehaft genommen. Außerdem stellten die Beamten insgesamt fünf Verstöße gegen das Sozialgesetzbuch und das Mindestlohngesetz fest.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019