Unfall
Kind (2) gerät mit Fuß in die Speichen: Fahrrad überschlägt sich in Lindau

Zu einem Verkehrsunfall mit glücklicherweise nur leichten Verletzungen kam es gestern gegen 16.45 Uhr in der Robert-Bosch-Straße, weil ein Fahrradfahrer aus dem Landkreis Lindau gestürzt war. Der 46-jährige Familienvater war mit einem Fahrrad unterwegs und hatte auf dessen Mittelstange ein völlig ungeeignetes Sitzbrett angebaut.

Auf diesem saß seine zweijährige Tochter, die einen Fuß in die Speichen des Vorderrades brachte. Dieses blockierte daraufhin, und das Fahrrad überschlug sich. Glücklicherweise waren die von Vater und Tochter erlittenen Verletzungen derart gering, dass der Rettungsdienst nicht hinzugezogen werden musste. Es entstand geringer Sachschaden.

Die Polizei erinnert in diesem Zusammenhang:

Kinder bis zum siebten Lebensjahr dürfen nur auf Fahrrädern mitgenommen werden, wenn für sie besondere Sitze vorhanden sind und durch Radverkleidung oder ähnlichem dafür gesorgt ist, dass die Füße der Kinder nicht in die Speichen geraten können (§ 21/III StVO).

Sollte es zu Verletzungen kommen, weil gegen diese Regeln verstoßen wurde, droht ein Strafverfahren wegen fahrlässiger Körperverletzung. Auch die Beförderung in Anhängern ist geregelt.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018