Gewalt
Autofahrer versucht in Lindau vor Polizei zu flüchten

Polizeikontrolle
  • Polizeikontrolle
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von David Yeow

Am Freitagabend fiel einer Streife der Grenzpolizei im Stadtgebiet Lindau ein Kleinwagen, besetzt mit zwei jungen Männern im fließenden Verkehr, auf. Der beabsichtigten Kontrolle versuchten sich die beiden Männer dadurch zu entziehen, indem sie das Anhaltesignal ignorierten und ihr Fahrzeug beschleunigten. Auch Blaulicht und Martinshorn veranlasste den Fahrer nicht, den Wagen zu stoppen.

Erst nachdem die Streife den Pkw überholt und dadurch zum Stehen gebracht hatte, konnte die Fahrt beendet werden. Bevor die Beamten an den Pkw kamen, sprangen beide Insassen aus ihrem Pkw und flüchteten zu Fuß. Durch Verfolgung und Zurufen, blieben die beiden Männer dann doch stehen.

Da die beiden ausländisch sprechenden Herren zunehmend aggressiver wurden und der Fahrer deutlich unter Alkoholeinfluss stand, musste eine weitere Streife der Polizei Lindau zur Unterstützung angefordert werden. In der Zwischenzeit leisteten die beiden Männer aus Moldawien, gegen die angeordneten Maßnahmen der Beamte, leichten körperlichen Widerstand.

Im Rahmen der weiteren Sachbearbeitung wurde auch der Grund für ihr Verhalten festgestellt. Beide Männer standen gemäß freiwillig durchgeführtem Alkoholtest erheblich unter dem Einfluss “geistiger Getränke“.

Der Fahrer hatte neben der begangenen Straftat der Trunkenheit im Verkehr auch sein Aufenthaltsrecht als Tourist überzogen und machte sich zudem eines Vergehens nach dem Aufenthaltsgesetz schuldig. Durch ihr kontraproduktives Verhalten gegenüber den eingesetzten Polizisten wird auch noch wegen Widerstand gegen Vollstreckungsbeamte ermittelt.

Nach der Abgabe einer Blutprobe und der Einbehaltung einer Sicherheitsleistung für die zu erwartende Strafe, durften die beiden „Touristen“ die Polizeidienststelle wieder verlassen. Um eine erneute Trunkenheitsfahrt zu vermeiden, wurde der Fahrzeugschlüssel sichergestellt, bis der Fahrer wieder nüchtern war.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019