Nötigung
Autofahrer verstellen Falschparkern in Lindau absichtlich die Ausfahrt

Gleich zwei Mal wurden die Autos von Falschparkern in Lindau am Mittwochnachmittag von anderen Fahrzeugen zugeparkt. Eine junge Frau hatte ihr Auto unberechtigter Weise auf dem Parkplatz eines Fitnessclubs abgestellt.

Eine Besucherin des Fitnessstudios, die über einen für diesen Parkplatz ausgestellten Ausweis verfügte, war über die Falschparkerin so verärgert, dass sie ihr Auto quer vor das geparkte stellte. Als die Falschparkerin zu ihrem Auto zurückkehrte, konnte diese nicht ausfahren. Durch den ausgelegten Parkausweis konnte die Fahrerin jedoch schnell ausfindig gemacht werden.

Im zweiten Fall parkte ein Handwerker sein Geschäftsauto im Ortsteil Reutin auf einem für Anwohner reservierten Parkplatz. Ein Bewohner parkte ebenso sein Auto quer hinter das Handwerkerauto, so dass dieser nicht wegfahren konnte. Auch dieser dachte, nichts falsch gemacht zu haben, da er für den Anwohnerparkplatz bezahle. In beiden Fällen hat die Polizei Ermittlungen wegen Nötigung im Straßenverkehr gegen die jeweiligen Fahrer eingeleitet.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019