Polizeieinsatz
Autofahrer (53) schläft nach Unfall auf A96 bei Weißensberg auf dem Pannenstreifen ein

Unfall
  • Unfall
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von David Yeow

Mehrere Verkehrsteilnehmer meldeten am Samstagabend, gegen 21 Uhr, ein unbeleuchtetes Pannenfahrzeug auf dem Pannenstreifen der Autobahn 96. Eine Polizeistreife stellte in der Folge besagtes Fahrzeug parkender Weise fest. Fahrer und Beifahrer saßen im Auto und schliefen. Das Auto war der Spurenlage nach durch einen Zusammenstoß mit der Leitplanke schwer beschädigt worden.

Den Angaben der Beteiligten war 53-jährige Fahrzeugführer, aufgrund völliger Übermüdung, nach rechts von der Fahrbahn abgekommen. Er beschädigte ca. 50 m Leitplanke und schleuderte über die gesamte Fahrbahnbreite bis er letztendlich auf dem Pannenstreifen zum Stehen kam. Am neuwertigen Pkw Daimler entstand Totalschaden. Die Gesamtschadenshöhe dürfte sich auf mindestens 60.000 Euro belaufen.

Glücklicherweise wurde niemand verletzt. Der Unfallverursacher wird wegen Straßenverkehrsgefährdung zur Anzeige gebracht. Nach Hinterlegung eines vierstelligen Geldbetrags als Sicherheitsleistung durfte er seine Heimreise fortsetzen.

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2019