Inselhalle
Lindauer Stadtrat hält an Parkhaus mit 400 Stellplätzen fest

Es bleibt dabei: Die große Mehrheit im Lindauer Stadtrat will das Parkhaus neben der Inselhalle mit 400 Stellplätzen bauen wie seit Herbst geplant. Mit 23:7 Stimmen hat das Gremium einen Antrag der ÖDP abgelehnt, das oberste Stockwerk zu streichen.

ÖDP-Stadtrat Peter Borel berief sich auf den 'Bürgerwillen', den er aus dem knappen Ergebnis des Bürgerentscheids herausliest. Borel sprach von einem 'Patt' der Meinungen in Lindau zwischen Parkhaus-Befürwortern und Gegnern.

Daraufhin kam es zum Streit darüber, wie es zu bewerten ist, dass sechs von zehn Lindauern gar nicht zur Abstimmung gegangen sind. Während Borel jeweils die Hälfte der Nichtwähler den Lagern zugeordnet wissen will, sehen Thomas Hummler (CSU) und Angelika Rundel das anders, denn diese große Gruppe habe die Frage offenbar für nicht wichtig gehalten und könne also offenbar gut mit dem Parkhaus leben.

Beim Bürgerentscheid am 17. Mai hatten sowohl die von Parkhaus-Gegnern initiierte Abstimmung als auch das Ratsbegehren für das 50 Millionen Euro teure Gesamtprojekt das Quorum nicht erreicht. Damit bleibt der mit Zwei-Drittel-Mehrheit im Herbst gefasste Beschluss bestehen.

Mehr über das Thema erfahren Sie in "Der Westallgäuer" vom 23.05.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018