Unterführung
Anwohner klagen: Bahn legt Millionen-Projekt am Langenweg in Lindau vorerst auf Eis

Der Baubeginn für die Unterführung am Langenweg verschiebt sich – möglicherweise um mehrere Monate. Dies hat die Stadt Lindau mitgeteilt. Der Grund: Anwohner haben gegen Teile der Planung geklagt. Die Bahn war eigentlich davon ausgegangen, dass die Klagen keine aufschiebende Wirkung haben. Doch noch steht eine entsprechende Entscheidung des Verwaltungsgerichts aus.

Laut Stadt hat die für den Bau verantwortliche DB Netz AG mitgeteilt, dass sie ihren Teil der Ausschreibung der Bauleistungen für die Beseitigung des Bahnübergangs Langenweg aufheben müsse. Gegen den Planfeststellungsbeschluss laufen momentan noch zwei Klagen, die den weiteren Vollzug des Beschlusses derzeit verhindern.

Mehr über das Thema erfahren Sie in "Der Westallgäuer" vom 08.06.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Das könnte Sie auch interessieren

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen
Powered by Gogol Publishing 2002-2018