Special Blaulicht SPECIAL

Technische Probleme
Notlandung bei Leutkirch: Pilot (58) muss auf Wiese landen

Feuerwehr (Symbolbild)
  • Feuerwehr (Symbolbild)
  • Foto: Alexander Kaya
  • hochgeladen von Svenja Moller

Am Montagnachmittag musste ein Flugzeug auf einer Wiese bei Leutkirch notlanden. Nach Angaben der Polizei hatte der 58-jährige Pilot gab es einen Defekt im Motorraum der Maschine. 

Das Flugzeug war gegen 16 Uhr bei Hofs gestartet. Grund war ein sogenannter Werkstattflug. Laut der Polizei war zuvor ein überholter Motor in die Maschine eingebaut worden. Wegen des plötzlich auftretenden Defekts konnte der Pilot der Piper PA 28 R 200 einen nahegelegenen Flugplatz nicht mehr erreichen und entschied sich für eine Notlandung auf einer Wiese zwischen Furt und Beyschlechts. 

Bei der Notlandung blieben der Pilot und ein 23-jähriger Mechaniker glücklicherweise unverletzt. Am Flugzeug entstand ein Sachschaden von rund 60.000 Euro. Die Freiwillige Feuerwehr war mit rund 15 Einsatzkräften vor Ort.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen