Polizei ermittelt gegen drei Männer
Drogenfund in Leutkirch - Polizei beschlagnahmt über 200 Gramm Marihuana

Bei einer Drogenkontrolle fand die Polizei in Leutkirch und Bad  Wurzach über 200 Gramm Marihuana. Ein 27-Jähriger wurde außerdem am Bahnhof mit einer Kapsel Kokain erwischt.  (Symbolbild)
  • Bei einer Drogenkontrolle fand die Polizei in Leutkirch und Bad Wurzach über 200 Gramm Marihuana. Ein 27-Jähriger wurde außerdem am Bahnhof mit einer Kapsel Kokain erwischt. (Symbolbild)
  • Foto: vjkombajn von pixabay
  • hochgeladen von Svenja Moller

Am Montag haben Polizeibeamte bei Kontrollen in Leutkirch und Bad Wurzach drei Männer mit Drogen erwischt. Gegen die Männer im Alter von 27, 30 und 34 Jahren wird nun ermittelt. Unter anderem wegen des Verdachts des illegalen Handels. Bei Durchsuchungen wurden Kokain und mehrere hundert Gramm Marihuana gefunden.  

Joint und Kapsel mit Kokain

Bei der Kontrolle eines 27-Jährigen am Bahnhof fanden die Zivilbeamten einen Joint und eine Kapsel mit Kokain. Bei weiteren Kontrollen in einem Wohnheim hatte ein 30-Jähriger versucht eine Tasche zu verstecken, als er die Beamten erkannte. Die Polizisten staunten nicht schlecht, als sie in der Tasche rund 140 Gramm Marihuana fanden. Als im weiteren Verlauf ein 34-Jähriger mit einer Tüte Marihuana in der Hand das Wohnheim betrat und die Drogenfahnder erkannte, suchte er das Weite. Ein Beamter konnte den Mann nach kurzer Verfolgung vorläufig festnehmen.

Marihuana-Paste im Kochtopf

Ein Richter ordnete die Durchsuchung der Wohnung des 30-Jährigen in Bad Wurzach an. Dort stießen die Polizisten auf über 100 Gramm Marihuana-Paste in einem Kochtopf. Die Beamten beschlagnahmten die Drogen. Alle drei Männer wurden bei der Staatsanwaltschaft angezeigt.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ