ERC Lechbruck
Testspielauftakt am Freitag beim SC Forst

Die Flößer beginnen beim SC Forst mit der Testspielphase.
  • Die Flößer beginnen beim SC Forst mit der Testspielphase.
  • Foto: ERC Lechbruck
  • hochgeladen von Manfred Sitter

Am Freitag um 20:00 Uhr beginnt für den ERC Lechbruck die Testspielphase in der Vorbereitung auf die kommende Landesliga-Saison. Das Spiel im Eisstadion Peißenberg wird unter Ausschluss der Öffentlichkeit stattfinden, da erst ab dem 19.09.2020 Zuschauer zugelassen sind.

Der SC Forst hält sich mit relativ geringen finanziellen Mitteln seit Jahren beständig in der Eishockey-Landesliga. In der vergangenen Saison konnte jedoch nur knapp der Abstieg verhindert werden. Die Nature Boyz haben deshalb einige Korrekturen in der sportlichen Leitung und im Kader vollzogen: Josef Bachmeier hat das sportliche Ruder in die Hand genommen und über den Sommer einige Verstärkungen an Land gezogen. Mit den beiden Torhütern Andreas Scholz (TSV Peißenberg) und Daniel Hilgner (TSV Farchant), den Verteidigern Michael Fichtl (inaktiv), Tobias Zimmert (EA Schongau) und Maximilian Rohrbach (inaktiv), sowie den Stürmern Simon Fend, Sebastian Sutter (beide EA Schongau), Michael Kölbl (inaktiv) und Shahmir Baloch (TSV Peißenberg) stehen ganze neun Neuzugänge zu Buche. Demgegenüber gibt es mit Andreas Kreutterer, Marco Loth, Max Willberger, Julian Kraus (alle zum TSV Peißenberg) und Anton Rauh (zum EHC Königsbrunn) auch einige Abgänge. Dass dies nicht die schlechteste Maßnahme war, zeigt der 6:2-Heimsieg am vergangenen Wochenende gegen den Ligakonkurrenten EV Fürstenfeldbruck.

Die Flößer befinden sich seit drei Wochen im Eistraining und stehen vor ihrem ersten Vorbereitungsspiel. Das Ziel ist es, sich so schnell wie möglich an die Landesligaluft zu gewöhnen. Dabei werden dem ERC beim Spiel gegen die Nature Boyz einige Stammkräfte fehlen. Die beiden Topscorer Matthias Erhard und Marcus Köpf steigen wegen Verletzungen erst nächste Woche wieder ins Training ein. Magnus Lang und Markus Sadkowski werden voraussichtlich ebenso nicht dabei sein, wie auch Neuzugang Jason Lavallee. Trainer Jörg Peters: „Durch einige Ausfälle konnten wir unsere Blöcke noch nicht so einspielen, wie ich mir das gewünscht hätte. So wird am Freitag auch taktisch noch nicht viel zu sehen sein. Es geht erst mal darum, die Reihen aufeinander abzustimmen und über den Kampf zum Spiel zu finden. Wir wollen so lange wie möglich dagegenhalten und sind froh dass wir nun in den Spielrhythmus übergehen.“

Freitag, 18.09.2020, 20:00 Uhr: SC Forst – ERC Lechbruck (in Peißenberg)

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen