ERC Lechbruck
Starke Aufholjagd wird nicht belohnt

Heiße Torszenen waren beim Spiel Wanderers Germering gegen ERC Lechbruck keine Seltenheit.
  • Heiße Torszenen waren beim Spiel Wanderers Germering gegen ERC Lechbruck keine Seltenheit.
  • Foto: ERC Lechbruck
  • hochgeladen von Manfred Sitter

Das Gastspiel der Flößer am Freitagabend bei den Wanderers Germering bot den rund 130 Zuschauern beste Unterhaltung. Beide Mannschaften hatten sich vorgenommen, das Vorbereitungsmatch wie ein Punktspiel anzugehen. Den deutlich besseren Start erwischten allerdings dabei die Hausherren: Gerade einmal 24 Sekunden waren gespielt, da klingelte es bereits das erste Mal im Kasten der Lecher. Diese waren offensichtlich gedanklich noch in der Kabine und vertendelten den Puck vor dem eigenen Tor, so dass Manuel Winkler die Schwarz-Gelben mit 1:0 in Führung bringen konnte. Germering erzeugte viel Druck auf das ERC-Gehäuse und brachte die ERC-Defensive in Verlegenheit. In der 5. Minute erhöhte dadurch Nico Rossi zum 2:0 für die Wanderers. Lechbruck wirkte in dieser Phase verschlafen, konnte jedoch trotzdem durch Dominik Kösl den 1:2-Anschlusstreffer erzielen. Postwendend allerdings der Gegenschlag: Erneut war es Manuel Winkler, der in der 11. Minute den alten Abstand wiederherstellte.

Germering kam auch zu Anfang des zweiten Drittels besser aus der Kabine und erhöhte in der 23. Minute durch Konstantin Kolb auf 4:1. Gerade einmal 11 Sekunden später gelang den Lechern durch eine kanadische Co-Produktion von Alexis Gaboury-Potvin auf Jason Lavallee der Anschlusstreffer zum 2:4. Nun war ein Aufbäumen beim ERC erkennbar, dieses wurde aber bereits in der 25. Minute erstmal wieder ausgebremst: Durch eine „Notbremse“ erhielten die Germeringer einen Penalty zugesprochen, den Quirin Reichel souverän zum 5:2 für die Wanderers zu nutzen wusste. Dennoch kamen die Lecher jetzt besser mit dem starken Gegner zurecht und konnten sich teils hochkarätige Chancen erspielen. In der 37. Minute dann eine Rangelei, bei der gleich mehrere Akteure auf die Strafbank durften und die Emotionen etwas hochkochten. Bis zur zweiten Pause sollten allerdings keine Treffer mehr fallen.

Im letzten Abschnitt legten die Lecher dann los wie die Feuerwehr: 30 Sekunden nach Wiederbeginn setzte Alexis Gaboury-Potvin zum Alleingang an und ließ Raphael Holub im Germeringer Tor keine Chance. Nicht mal eine halbe Minute später setzte Alexis Gaboury-Potvin seinen Sturmpartner Jonas Seitz in Szene, der den Puck eiskalt unter die Querstange setzte – nur noch 4:5 aus Lechbrucker Sicht. Nun spielte nur noch der ERC und Germering konnte lediglich Entlastungsangriffe starten. Doch einer dieser Konter saß: In der 51. Minute erkannte Quirin Reichel eine freie Lücke und überwand den gut haltenden ERC-Keeper Patrick Dietl zum 6:4 für die Wanderers Germering. Lechbruck hatte aber erneut eine Antwort parat, als Jason Lavallee in der 52. Minute den fünften Treffer für den ERC im Alleingang erzielte. Die Flößer waren nun endgültig dran und starteten ein Sturmlauf auf das Germeringer Tor. Eineinhalb Minuten vor dem Spielende nahm ERC-Trainer Jörg Peters seinen Torhüter Dietl für einen sechsten Feldspieler hinaus und die Lecher spielten in 6-5-Überzahl. Die Blau-Weißen versuchten alles, Holub im Wanderes-Tor zu bezwingen, doch es sollte einfach nicht sein. Nach einem Scheibenverlust im letzten Spielaufbau, konterten die Hausherren und erzielten durch Konstantin Kolb mit einem Empty-Net-Goal den entscheidenden 7:5- Siegtreffer.

Nach einem verschlafenen ersten Drittel und einem 2:5-Rückstand kämpfte sich der ERC bravourös zurück ins Spiel und verlangte einer starken Germeringer Mannschaft, die man wohl zu den Play-Off-Anwärtern zählen darf, alles ab.
Weiter geht’s bereits am Sonntag um 16:30 Uhr mit dem letzten Vorbereitungsspiel beim ESV Türkheim. Trotz einiger Ausfälle soll die Generalprobe gegen den ambitionierten Bezirksligisten siegreich gestaltet werden.

Nächste Spiele:
So., 11.10.2020, 16:30 Uhr: ESV Türkheim – ERC Lechbruck
Fr., 16.10.2020, 20:00 Uhr: SC Forst – ERC Lechbruck

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen