ERC Lechbruck
Flößer sind beim ESV Burgau zu Gast

Der ERC Lechbruck ist am Freitag beim ESV Burgau zu Gast.
  • Der ERC Lechbruck ist am Freitag beim ESV Burgau zu Gast.
  • Foto: ERC Lechbruck
  • hochgeladen von Manfred Sitter

Das dritte Vorbereitungsspiel führt den ERC Lechbruck zu den Eisbären nach Burgau. Der Ligakonkurrent hat sich kürzlich erneut aus dem EU-Ausland verstärkt und wird mit fünf Kontingentspielern auflaufen. Spielbeginn ist am Freitagabend um 19:30 Uhr.

Der ESV Burgau konnte in der vergangenen Saison mit dem zweiten Platz in der Landesliga-Abstiegsrunde relativ souverän den Klassenerhalt feiern. Damals wie heute zählten die EU-Ausländer dabei zu den tragenden Säulen der Schwaben. Neben dem deutsch-russischen Torhüter Roman Jourkov, sind die Tschechen David Ballner, Daniel Silar, David Zachar, sowie der Slowake Roan Raab und der Ungar Bence Makovics jene Spieler, die „internationales Flair“ nach Burgau bringen. Das EU-Recht macht es möglich und da es in der Eishockey-Landesliga kein gemeinsames Commitment für eine freiwillige Selbstbeschränkung auf zwei Importspieler gibt, ist dies möglich. In den bisherigen Vorbereitungsspielen konnte der ESV den Nord-Landesligisten ESC Hassfurt Hawks mit 6:5 schlagen. Gegen die Bayernligisten ESV Buchloe (5:11) und EHC Königsbrunn (4:8) war dagegen nichts zu holen.

Die Flößer sind bisher mit dem Verlauf der Vorbereitung im Großen und Ganzen zufrieden. In den beiden Spielen gegen den SC Forst (1:2 n.V.) und den EV Pfronten (6:4) zeigten die Lecher, dass sie in der Eishockey-Landesliga mithalten können und dass mit dem Aufsteiger aus dem Ostallgäu zu rechnen ist. Einziger Wermutstropfen ist der erneute Ausfall von Matthias Erhard, dessen Knieverletzung wieder aufgebrochen ist. ERC-Trainer Jörg Peters: „Es ist bitter, dass das Knie von Hias Erhard nach wie vor Probleme bereitet. Es steht nun eine erneute Untersuchung an, danach wissen wir mehr. Auch ansonsten hatten wir diese Woche einige krankheits- und berufsbedingte Ausfälle im Training. Dennoch fahren wir nach Burgau, um uns mit einem starken Gegner zu messen und die Herausforderung anzunehmen.“

Nächstes Spiel: Freitag, 02.10.2020, 19:30 Uhr: ESV Burgau – ERC Lechbruck

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ