Special Eishockey SPECIAL

ERC Lechbruck
ERC löst die Verträge mit beiden Kontingentspielern auf

Alexis Gaboury-Potvin (links) und Jason Lavallee treten Mitte Dezember die Heimreise nach Kanada an.
  • Alexis Gaboury-Potvin (links) und Jason Lavallee treten Mitte Dezember die Heimreise nach Kanada an.
  • Foto: ERC Lechbruck
  • hochgeladen von Manfred Sitter

Aufgrund des anhaltenden Lockdowns, verbunden mit dem Verbot bis mindestens Ende des Jahres den Trainings- und Spielbetrieb wieder aufzunehmen, sowie der weiterhin fehlenden Planungssicherheit, wie es nach dem Dezember im Eishockey weitergeht, hat der ERC Lechbruck die Verträge mit den beiden Kanadiern Jason Lavallee und Alexis Gaboury-Potvin aufgelöst.

ERC-Vorstand Manfred Sitter bezieht hierzu Stellung: „Wir haben, im Nachgang zu den Maßnahmenentscheidungen der Ministerpräsidentenkonferenz, am Donnerstag in einer Vorstandssitzung die Entscheidung getroffen, die Verträge mit Jason und Alexis aufzulösen. Die weiterhin fehlende Planungssicherheit, ob und wie es im Amateureishockey weitergeht, lässt uns aus wirtschaftlichen Beweggründen keine andere Wahl. Auch wir müssen darauf achten, nicht absolut notwendige Kosten zu vermeiden, denn Einnahmen ohne Spielbetrieb mit Zuschauern gibt es kaum. Am Freitag Abend haben wir beiden im Rahmen eines gemeinsamen Abendessens die Entscheidung persönlich mitgeteilt. Wir verlieren dadurch nicht nur zwei hervorragende Eishockeyspieler, sondern auch zwei Menschen, die sich in den vergangenen zweieinhalb Monaten prima in Lechbruck eingelebt und Freundschaften geknüpft haben. Es tut mir besonders leid, dass sie sich nicht ein einziges mal im Lechparkstadion vor heimischen Publikum präsentieren konnten. Nun werden wir Alexis und Jason dabei unterstützen, alle organisatorischen Themen abzuwickeln, damit sie Mitte Dezember die Heimreise nach Kanada antreten und dort zu Hause mit ihren Familien ein schönes Weihnachtsfest feiern können. Nicht ausgeschlossen ist es, dass es ein Wiedersehen in der nächsten Saison im ERC-Trikot geben wird.“

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen