Landesliga
ERC Lechbruck und Trainer Jörg Peters verlängern Zusammenarbeit

Zusammenarbeit verlängert: ERC-Trainer Jörg Peters (rechts) und Vorstand Manfred Sitter.
  • Zusammenarbeit verlängert: ERC-Trainer Jörg Peters (rechts) und Vorstand Manfred Sitter.
  • Foto: ERC Lechbruck
  • hochgeladen von Manfred Sitter

Jörg Peters wird auch in der Saison 2021/22 die 1. Mannschaft des Landesligisten ERC Lechbruck trainieren. Bereits seit Januar 2018 ist Peters für die Flößer verantwortlich und holte 2020 mit seinem Team die Meisterschaft in der Bezirksliga Gruppe 4, was als Nachrücker den Aufstieg in die Eishockey-Landesliga zur Folge hatte. Dort wollte man nun eine gute Rolle spielen, ehe die Corona-Pandemie den sportlichen Zielen der Lecher einen Strich durch die Rechnung machte. Man habe eine gute Mannschaft aufgebaut, die sich in der Landesliga etablieren soll und eine vielversprechende Zukunft vor sich habe, so Jörg Peters, der sich wie folgt äußert: „Wir wurden natürlich durch Corona ausgebremst. Ich glaube wir hätten eine gute Rolle in der neuen Liga spielen können, aber die Situation ist nunmal so wie sie ist. Ich will den Weg mit dieser Mannschaft und der guten Zusammenarbeit mit der Vorstandschaft weitergehen.“

Auch ERC-Vorstand Manfred Sitter zeigt sich zufrieden mit der getroffenen Entscheidung: „Der Entwicklungsprozess unserer Mannschaft ist noch nicht zu Ende. Hier ist deutlich die Handschrift von Jörgi zu erkennen. Ich bin davon überzeugt, dass mit Ruhe und Kontinuität, mit Fleiß und hohem Engagement der Mannschaft und des Vereins, unser Weg zu einem etablierten Landesligisten führen wird. Schon die Vorbereitung und die einzigen beiden Punktspiele haben gezeigt, dass in dieser Liga Eishockey richtig Spaß machen wird. Deshalb war es wichtig Jörg Peters an uns zu binden und gemeinsam weiter zu machen.“

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ