Eishockey
ERC Lechbruck schlägt Türkheim und übernimmt die Tabellenführung

Mit widrigen Wetterverhältnissen hatten beide Teams zu kämpfen, doch der ERC Lechbruck (blaue Trikots) setzte sich klar mit 5:1 durch und ist nun neuer Spitzenreiter.
  • Mit widrigen Wetterverhältnissen hatten beide Teams zu kämpfen, doch der ERC Lechbruck (blaue Trikots) setzte sich klar mit 5:1 durch und ist nun neuer Spitzenreiter.
  • Foto: Michael Straub
  • hochgeladen von Manfred Sitter

Es war alles vorbereitet für das Spitzenspiel der Bezirksliga Gruppe 4, zwischen dem ERC Lechbruck und dem ESV Türkheim. Die Gäste reisten als Tabellenführer an und die Flößer hatten sich vorgenommen, mit einem weiteren Heimsieg selbst den ersten Platz einzunehmen. Kurz vor Spielbeginn fing es dann an zu regnen, was leider erheblichen Einfluss auf das Spielniveau hatte.

Zu Beginn des Spiels hielt sich der Regen noch etwas in Grenzen, es nieselte leicht. So konnte zu diesem Zeitpunkt noch relativ normal Eishockey gespielt werden. Die Flößer begannen dominant und druckvoll und ließen nur gelegentliche Entlastungsangriffe des Gegner zu. Mit einem Doppelschlag durch Patrick Völk (7.) und Jonas Seitz (8.) gingen die Lecher verdient in Führung. Nun wurde der Regen stärker und hemmte den Spielfluss beider Mannschaften erheblich. Nach 11 Minuten wurden die beiden Zambonis angefordert, um erneut das Eis so gut es geht aufzubereiten. Danach ging es weiter und beide Mannschaften lieferten sich weiterhin eine Regenschlacht. Spielerische Kabinettstückchen konnte man so nicht erwarten und deshalb plätscherte das Spiel auch im wahrsten Sinne des Wortes vor sich hin.

Im Zweiten Drittel ging dann der Regen leicht in Schneefall über. Lechbruck zeigte sich bei diesen Verhältnissen cleverer und hielt den ESVT weitestgehend vor dem Tor von ERC-Goalie Patrick Dietl fern. Auch nach gut 30 Minuten mußte das Eis nochmal präpariert werden. Ansonsten war dieses Drittel ohne größere Höhepunkte versehen und so blieb es auch nach 40 Minuten bei der 2:0-Führung des ERC.

Der Anfang des letzten Abschnitts hielt wieder etwas bessere Eisverhältnisse für die beiden Mannschaften bereit. Und prompt konnte der ERC Lechbruck ein Powerplay durch Patrick Völk zum 3:0 nutzen. Marcus Köpf machte mit zwei Toren (51., 58.) den Sack endgültig zu und alle stellten sich schon auf einen Shutout von Patrick Dietl ein. Doch die Türkheimer betrieben in der 59. Minute nochmal Ergebniskosmetik und konnte durch Florian Zacher den 1:5-Anschlusstreffer erzielen.

Am Ende gewinnt der ERC Lechbruck verdient mit 5:1 gegen den ESV Türkheim und übernimmt die Tabellenführung der Bezirksliga Gruppe 4. Manfred Sitter: „Das Ergebnis ist gut, wir sind nun Tabellenführer. Trotzdem hätten wir gerne unter normalen Bedingungen gegen den ESVT gespielt. Es zeigte sich einmal mehr, dass wir mit einem unüberdachten Freilufteisstadion einfach nicht mehr zeitgemäß sind. Diese Wetterabhängigkeit kostete uns heute rund 100 Zuschauer – Einnahmen die dem ERC fehlen. Ich hoffe, dass wir von weiteren Wetterkapriolen zukünftig einigermaßen verschont bleiben.“

Spielstatistik: ERC Lechbruck – ESV Türkheim 5:1 (2:0;0:0;3:1)

Tore: 1:0 (06:13) Patrick Völk (Marcus Köpf)
          2:0 (07:37) Jonas Seitz (Matthias Köpf)
          3:0 (43:20) Patrick Völk (Dominik Kösl, Matthias Erhard) 5-4 PP
          4:0 (50:57) Marcus Köpf (Lukas Zugmaier, Dominik Kösl)
          5:0 (57:42) Marcus Köpf (Matthias Erhard, Marek Hatas)
          5:1 (58:26) Florian Zacher (Jonas Müller, Fabian Guggemos)

Strafzeiten:    ERC 16
          ESVT 12

Zuschauer: 152

Nächstes Spiel:
Freitag, 06.12.2019, 19:30 Uhr: ERC Lechbruck – EGW Augsburg

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019