Eishockey
ERC Lechbruck mit Kantersieg gegen Kempten

Selten waren die Flößer (blaue Trikots) durch die Gäste aus Kempten in Bedrängnis zu bringen.
  • Selten waren die Flößer (blaue Trikots) durch die Gäste aus Kempten in Bedrängnis zu bringen.
  • Foto: Michael Straub
  • hochgeladen von Manfred Sitter

Die Lecher wurden im ersten Heimspiel des neuen Jahres ihrer Favoritenrolle gerecht und besiegten den ESC Kempten 1b ungefährdet mit 11:1. Vor rund 200 Zuschauern im Lechparkstadion avancierte ERC-Topscorer Marcus Köpf zum Mann des Spiels, als er den Gästen in den letzten fünf Minuten vier Treffer einschenkte, davon ein lehrbuchmäßig vollendeter Penalty. Der ERC Lechbruck ist damit punktgleich mit dem Tabellenführer ESV Türkheim, der ein Spiel mehr absolviert hat.

Die Lecher legten gleich zu Beginn los wie die Feuerwehr und bereits nach 26 Sekunden hieß es 1:0 für den ERC. Dabei bediente Marek Hatas mit einem seiner zielgenauen Aufbaupässe ERC-Kapitän Matthias Erhard, der steil auf Marcus Köpf weiterleitete und dieser Gästetorhüter Andreas Strauss keine Chance ließ. Dann kam die Spielminute von Matthias Erhard: Zunächst versenkte er auf Pass von Marek Hatas den Puck schlitzohrig per Bauerntrick und 12 Sekunden später wurde Erhard von Patrick Völk angespielt und erhöhte damit in der vierten Minute auf 3:0 für den ERC. Die Flößer hatten die volle Kontrolle über Spiel und Gegner und so fand das Spielgeschehen überwiegend im Drittel der Gäste aus Kempten statt. In der 13. Minute setzte sich Sammy Wörle kampfstark gegen zwei Gegenspieler durch und schob den Puck durch die Beine des Kemptener Torhüters zum 4:0. Mit diesem Zwischenstand verließen beide Teams erstmals das Eis in Richtung Pausentee.

Im zweiten Drittel spielte der ERC weiterhin dominant nach vorne und Jörg Peters gewährte nun allen Spielern ausgiebig Eiszeit. In der 29. Minute nutzte Markus Sadkowski ein schönes Zuspiel vom jungen Lukas Fischer zum 5:0. Weitere Treffer sollten bis zur zweiten Pause nicht mehr fallen.

Im Schlussdrittel legten die Flößer wieder eine Schippe drauf, schließlich wollte man noch das Torverhältnis verbessern. Doch zunächst konnten die Sharks einen Treffer erzielen: Matthias Klinger traf aus dem Nichts oben rechts ins Tor von ERC-Goalie Lukas Bauer (46.). Die Antwort des ERC folgte jedoch prompt: Patrick Völk spielte Dominik Kösl an, dieser legt auf Matthias Erhard, welcher trocken zum 6:1 vollstreckte (48.). Auch der nächste Treffer geht auf das Konto der gleichen drei ERC-Cracks: Patrick Völk, diesmal auf Matthias Erhard, Pass auf Dominik Kösl, Schlagschuss, Tor, 7:1 in der 53. Minute. Nun kamen die fünf Minuten mit der „Marcus Köpf-Show im Lechpark“: Zunächst erzielt er in Überzahl das 8:1 (55.), ehe er sich, an der blauen Linie stehend, selbst schön frei spielte, allein aufs Tor zog und kurz vor dem Abschluss gefoult wurde. Die Schiedsrichter entschieden berechtigt auf Penalty. Köpf führte selbst aus und ließ ESC-Keeper Strauss keine Chance (56.). Dann zogen die Flößer eine Strafzeit, doch sogar in Unterzahl spielten die Lecher offensiv auf das Tor der Gäste. So legte Matthias Köpf quer auf seinen Bruder Marcus Köpf und dieser zog direkt ab – Tor, das 10:1 für den ERC Lechbruck in der 59. Minute. Doch damit nicht genug, denn einen hatte Marcus Köpf noch im Köcher: Wenn es läuft, dann richtig – das dachten sich auch Fabian Bacz und Patrick Völk, die Marcus Köpf direkt anspielten und dieser in der 60. Minute seinen fünften Treffer an diesem Abend zum 11:1-Endstand vollstreckte.

Ein Kompliment geht aber auch an die Gäste aus Kempten: Der über das gesamte Spiel deutlich unterlegene Gegner spielte jederzeit fair und die Sharks ließen sich nie hängen. Weiter geht’s nun für die Flößer am 6. Januar um 20:00 Uhr in Königsbrunn. Derselbe Gegner kommt dann am 10. Januar um 19:30 Uhr zum nächsten Heimspiel ins Lechparkstadion.

Nächstes Spiel:
Montag, 06.01.2020, 20:00 Uhr: EV Königsbrunn – ERC Lechbruck
Freitag, 10.01.2020, 19:30 Uhr: ERC Lechbruck – EV Königsbrunn

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen