Eishockey
ERC Lechbruck empfängt am Freitag die SG Lindenberg/Lindau

Beide bisherigen Begegnungen zwischen dem ERC Lechbruck (blaue Trikots) und der SG Lindenberg/Lindau waren hochklassig und spannend. Selbiges ist auch am Freitag im Lechparkstadion zu erwarten.
  • Beide bisherigen Begegnungen zwischen dem ERC Lechbruck (blaue Trikots) und der SG Lindenberg/Lindau waren hochklassig und spannend. Selbiges ist auch am Freitag im Lechparkstadion zu erwarten.
  • Foto: Michael Straub
  • hochgeladen von Manfred Sitter

Am Freitag um 19:30 Uhr kommt mir der SG Lindenberg/Lindau ein weiteres Spitzenteam in den Lechpark. Die Flößer, als frischgebackener Gruppensieger der Bezirksliga Gr. 4, treffen damit auf einen Gegner, der unbedingt gewinnen muss, um noch die Chance zu wahren, den zweiten Play-Off-Platz zu erreichen.

Die Gäste vom Bodensee stehen aktuell mit 33 Punkten auf dem dritten Platz der Tabelle, doch ist der Rückstand auf den Tabellenzeiten Türkheim, durch die zuletzt erlittene 3:4-Niederlage in Kempten bereits auf fünf Punkte angewachsen. Allerdings hat die SGLL ein Spiel weniger als Türkheim bestritten, das bedeutet, gewinnen beide Mannschaften ihre restlichen Spiele sind beide punktgleich und es entscheidet die Tordifferenz. Damit haben es die Lindenberger noch selbst in der Hand und entsprechend ist davon auszugehen, dass sie in Lechbruck alles in die Waagschale werfen werden. Die bisherigen beiden Spiele konnte der ERC mit 5:3 (H) und 4:2 (A) für sich entscheiden.

Die Flößer hingegen haben bereits das erste Etappenziel erreicht. Der 11:2-Sieg in Königsbrunn, verbunden mit der Meisterschaft in der Gruppe 4, wurde ausgelassen gefeiert. Trainer Jörg Peters und sein Team wollen aber auch die restlichen drei Vorrundenspiele gewinnen und sich damit bereits auf die Play-Offs vorbereiten. „Wir haben unser vordringlichstes Ziel, den ersten Platz nun erreicht. Kompliment an alle, die an diesem Erfolg in irgendeiner Form beteiligt sind. Doch unser Weg ist noch nicht zu Ende. Nun wollen wir die restlichen Spiele auch erfolgreich bestreiten und uns damit konzentriert auf die Play-Offs vorbereiten. Unser nächstes Ziel ist ganz klar: Wir wollen ins Halbfinale!“, so Jörg Peters. Möglicherweise wird für dieses Vorhaben ab Mitte Februar auch wieder Florian Graml zur Verfügung stehen. Nach überstandener Leisten-OP befindet er sich bereits im Aufbautraining.

Die nächsten Spiele:
Freitag, 07.02.2020, 19:30 Uhr: ERC Lechbruck – SG Lindenberg/Lindau
Dienstag, 11.02.2020, 19:30 Uhr: ERC Lechbruck – HC Maustadt

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen