Heimatreporter-Beitrag
40 Jahre ERC Lechbruck - Tag des Eishockeys

5Bilder

Zur Feier seines 40-jährigen Bestehens hatte der ERC Lechbruck zu einem ganz besonderen Tag eingeladen: Am Samstag stand das Lechparkstadion ganz im Zeichen des „Tag des Eishockeys“, zu dem viele Anhänger, Fans und Eishockeybegeisterte kamen und mitfeierten. Der Nachmittag war vor allem dem Nachwuchs gewidmet, die erste Mannschaft stellte sich im Anschluss dann ihrem Wunschgegner, dem EV Füssen, und alle im Verein freuten sich über einen gelungenen Jubiläumstag.

Schon die Nachwuchscracks hatten sichtlich Freude daran, sich vor vielen Zuschauern präsentieren zu dürfen. Den ganzen Nachmittag traten die jungen Spieler aller Altersklassen in mehreren Begegnungen unter dem Motto „Blau gegen Weiß“ blockweise gegeneinander an. Weiter ging es danach in der „Skill Challenge“ um den härtesten Schuss, dem Lauf durch einen Geschicklichkeitsparcours und nebenbei natürlich vor allem um den großen Spaß für Groß und Klein.

Der Höhepunkt, das Abendspiel gegen den Bayernliga-Spitzenreiter EV Füssen wurden dann zur klaren Sache, der EV siegte mit 10: 0 und bestätigte seinen Leistungsstand. Dennoch war es für beide Teams eine willkommene Abwechslung zum Ligaalltag, was auch den rund 500 Zuschauern sichtlich Spaß machte und für eine gute Stimmung sorgte.

Der EV Füssen zeigte sich in einer sehr schönen, fairen und kameradschaftlichen Begegnung genau als der Sparringspartner, als den man ihn auch erwartete. Gekonnt erspielte er sich einen 4: 0 Vorsprung im ersten Drittel durch Marius Keller, Stefan Rott, Marius Klein und Marc Besl und auch im Schlussdrittel trafen die Füssener viermal durch Louis Landerer, Marius Klein, Tobias Meier und Samuel Payeur.
Im Mittelabschnitt kehrte etwas Ruhe ein und der EV Füssen begnügte sich mit „nur“ zwei Treffern durch Marius Klein und Julian Straub. Das Ergebnis war jedoch eher zweitrangig in dieser Begegnung.

Kameradschaft und gemeinsames Spiel waren die Absicht dabei und die Freude am gemeinsamen Sport.
So endete die Partie auch sehr fair, Lechbruck kassierte acht Strafminuten, der EVF musste nur für zwei Minuten die Strafbank hüten. Für das Jubiläum war es eine schöne, runde Sache und der Tag ging angenehm über die Bühne. (fis)

Autor:

Manfred Sitter aus Lechbruck

following

Sie möchten diesem Profil folgen?

Verpassen Sie nicht die neuesten Inhalte von diesem Profil: Melden Sie sich an, um neuen Inhalten von Profilen und Orten in Ihrem persönlichen Feed zu folgen.

Folgen Sie diesem Profil als Erste/r

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

Powered by Gogol Publishing 2002-2019