Beleidigung und vor Auto gelaufen
Lechbruck: Für Mann (37) geht es vom Lagerfeuer direkt ins BKH

Polizei (Symbolbild)

Freitag in der Früh erhielt die Polizei einen Anruf, dass ein 37-Jähriger ein Feuer mitten in der Ortschaft vor einer Gastronomie angezündet habe. Vor Ort stellten die Beamten dieses Feuer fest. Von dem Feuer ging keine Gefahr aus, die Rauchentwicklung war jedoch störend. Die Polizei löschte das Feuer. 

Mehrere Strafanzeigen gegen Mann

Im Anschluss verhielt sich der verursachende, amtsbekannte Mann unkooperativ, so dass ihm der Gewahrsam angedroht wurde. Hierauf lief er unvermittelt auf die Straße und gefährdete dadurch nicht nur sich sondern auch andere Verkehrsteilnehmer.

Der Mann wurde auf Grund der Gesamtumstände in ein Bezirkskrankenhaus eingewiesen. Auf dem Weg dorthin beleidigte er die eingesetzten Kräfte. Ihn erwarten nun mehrere Strafanzeigen gemäß dem Strafgesetzbuch.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen