Wildunfall in Lamerdingen
Rehe überqueren die Straße: Autofahrer bremst und verursacht Auffahrunfall

In Lamerdingen kam es am Montag zu einem Wildunfall. (Symbolbild)
  • In Lamerdingen kam es am Montag zu einem Wildunfall. (Symbolbild)
  • Foto: TÜV Süd
  • hochgeladen von Camilla Schulz

Als am späten Montagnachmittag zwei Rehe eine Straße in Lamerdingen überquerten, bremste ein 26-jähriger Autofahrer stark ab und verursachte damit einen Auffahrunfall. Zudem konnte er laut Polizei auch einen Zusammenstoß mit den Tieren nicht verhindern.

Die hinter ihm fahrende 26-Jährige war zu dicht aufgefahren, konnte nicht mehr rechtzeitig bremsen und fuhr auf das Auto des 26-Jährigen auf. Dieses wurde vorn und hinten beschädigt, das zweite Fahrzeug nur vorn. Der Gesamtschaden beträgt 8.000 Euro. Da die Rehe nach dem Unfall geflüchtet sind, wurde der Jagdpächter verständigt.

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen