Nach Hilferuf der Eltern
Polizeieinsatz wegen übermäßigen Spielekonsums in Kirchheim

Exzessives Spielen kann in Familien häufig zu Spannungen führen. Wie auch bei einer Familie in Kirchheim wo sogar die Polizei eingreifen musste. (Symbolbild)
  • Exzessives Spielen kann in Familien häufig zu Spannungen führen. Wie auch bei einer Familie in Kirchheim wo sogar die Polizei eingreifen musste. (Symbolbild)
  • Foto: picture alliance / dpa | Arne Dedert
  • hochgeladen von Corinna Sedlmeier

Nach tagelangem Spielekonsum hatten Eltern in Kirchheim ihrem Sohn sein "Spielzeug" weggenommen. Daraufhin eskalierte die Situation dermaßen, dass die Eltern die Polizei verständigen mussten. 

Eltern oft überfordert

Im Gespräch mit beiden Parteien konnten die Beamten die Lage beruhigen, ohne dass es zu Straftaten gekommen war. Übermäßiger Spielekonsum führt in vielen Familien zu Streit, Eltern fühlen sich mit der Situation häufig überfordert. Die Polizei wird immer wieder zu solchen Szenarien gerufen. Für den Umgang mit Medien wurde sowohl für Eltern als auch Betroffene ein eigenes Beratungsangebot geschaffen. Unter der Website der Katholischen Jugendfürsorge Augsburg e. V. finden Betroffene Hilfs- und Beratungsangebote.

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ