Special Wirtschaft im Allgäu SPECIAL

Spatenstich Ende Juli
Solarpark in Kirchheim in Schwaben geplant

In Kirchheim soll ein Solarpark entstehen. (Symbolbild)
  • In Kirchheim soll ein Solarpark entstehen. (Symbolbild)
  • Foto: Ralf Lienert
  • hochgeladen von Olaf Schulze

Der Marktgemeinderat von Kirchheim in Schwaben im Landkreis Unterallgäu hat den Bau eines Solarparks beschlossen. Entstehen soll der Park auf einer Konversionsfläche. Das Investitionsvolumen beträgt etwa 1,5 Millionen Euro. Das hat das Unternehmen Anumar bekannt gegeben, das von der Markgemeinde mit dem Bau beauftragt worden ist. 

2.400 Tonnen CO2-Einsparung im Jahr

Demnach ist für Ende Juli der Spatenstich mit Kirchheims Bürgermeisterin Susanne Fischer geplant, um mit Bau der PV-Anlage zu starten. "Erneuerbare Energien sind die Zukunft", wird die Bürgermeisterin in der Mitteilung zitiert. "Als Kommune sind wir froh, dass sich Anumar und der Grundstückseigentümer in dieser Sache engagieren." Sobald die PV-Anlage Strom erzeugt, könnten nach Angaben des Unternehmens jährlich etwa 2.400 Tonnen CO2 vermieden werden. Finanzierungspartner bei diesem Projekt sei die VR-Bank Handels- und Gewerbebank aus Augsburg.

5 Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen