Selbstständigkeit
Existenzgründung: Kaum noch Zuschüsse in Kempten

Bei diesen Zahlen sieht selbst Herbert Mühlegg von der Agentur für Arbeit zweimal hin: Von 1239 vor vier Jahren auf heuer nur noch 157 ist die Zahl der Existenzgründer-Zuschüsse in Kempten eingebrochen.

Im Klartext: Wer in die Selbstständigkeit wechselt, bekommt dafür nur noch selten Geld. Parallel ist die Zahl der Gewerbeanmeldungen deutlich nach unten gegangen. In der Gründervilla in der Ostbahnhofstraße finden sich seit einigen Monaten Existenzgründer zusammen. Wir haben Justin Wasilenko getroffen, der gerade ein 3D-Handyspiel programmiert, auf den Markt gebracht und innerhalb von zwei Wochen 1800 Mal verkauft hat.

Mehr über Existenzgründer, Zuschüsse und das Handyspiel lesen Sie in der Donnerstagsausgabe der Allgäuer Zeitung, Ausgabe Kempten, vom 10.12.2015.

Die Allgäuer Zeitung erhalten Sie im ganzen Allgäu

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen