Anzeige

Akustitk-Konzert im Stadttheater
Sarah Lesch ist Liedermacherin aus Leidenschaft

Sarah Lesch ist derzeit eine der gefeiertsten Liedermacherinnen im deutschsprachigen Raum.
2Bilder
  • Sarah Lesch ist derzeit eine der gefeiertsten Liedermacherinnen im deutschsprachigen Raum.
  • Foto: Sandra Ludewig
  • hochgeladen von Theater in Kempten

Mitten in der Corona-Pandemie besucht die international gefeierte Liedermacherin Sarah Lesch am Samstag, 24. Oktober 2020, das Theater in Kempten. Die 1986 im thüringischen Altenburg geborene Künstlerin zog kurz nach der Wende im Alter von fünf Jahren mit Ihrer Mutter nach Schwaben. Ihr Vater Ralf Kruse war ein in der DDR durch Funk und Fernsehen bekannter Musiker und übte einen großen Einfluss aus. Nach der Ausbildung zur Erzieherin wurde Sie im Alter von 18 Jahren Mutter eines Sohnes.

Leschs Debütalbum mit dem Titel „Lieder aus der schmutzigen Küche“ erschien 2012 unter Inkaufnahme eines großen finanziellen Risikos in Eigenregie unter dem Alias „Chansonedde“. Der Übergang zur Vollzeitkünstlerin verlief fließend und mit zunehmenden Anfragen gab sie ihren Erzieherinnen-Job auf. 2015 gewann Sarah Lesch den 1. Platz beim Troubadour Chanson & Liederwettbewerb. Mit der Veröffentlichung Ihres durch Crowdfunding finanzierten zweiten Albums „Von Musen und Matrosen“ legte sie ihr Pseudonym ab und arbeitete unter ihrem bürgerlichen Namen weiter.

Gemein war den beiden ersten Alben, dass „da eine gestandene Frau singt, die offenbar die Erfahrung der alleinerziehenden Mutter gemacht hat, und doch ihre Mädchenträume niemals beiseitegelegt hat“, schreib der Münchner Merkur. Auf der Musen-&-Matrosen-Veröffentlichung war auch Leschs bislang größter Hit: „Testament“.

Mit dem sechsminütigen Song, den sie für ihren Sohn schrieb, gewann sie 2016 den in Wien ausgetragenen Protestsongcontest des Radiosenders FM4. Mit dem Lied nahm ihre Karriere Fahrt auf und ihre Bekanntheit wuchs beträchtlich. „Es geht darin um mich, wie ich mich als Kind und auch Heranwachsende gefühlt habe - meinen Eltern, der Schule und dem System gegenüber, in das man geboren wurde“, erklärte die Künstlerin. So singt sie in „Testament“ gegen das System, den Kapitalismus und die Ausgrenzung Andersdenkender an. Rechte Gruppierungen machten sich das Lied zu eigen, und missbrauchten es für ihre Propaganda. Schlimmer noch: die Liedermacherin selbst wurde in die rechte Ecke geschoben. Sarah Lesch distanzierte sich deutlich: „Nicht mit mir! Ich schreib euch keine Parolen! Wer meine Lieder singt, macht sich mit mir gemein und nicht umgekehrt!“ Des Weiteren gewann Sie mit „Testament“ beim Hermann-Hesse-Festival in Calw und belegte den zweiten Platz beim Panikpreis der Udo-Lindenberg-Stiftung.

Auch der von ihr neu aufgenommene Song „Der Kapitän“ – als Zeichen der Solidarität mit dem Flüchtlingshelfer Claus-Peter Reisch und seiner Rettungsmission "Lifeline" – ging im Internet viral und erreichte allein am ersten Tag über 400.000 Menschen. Ursprünglich hatte Lesch das Lied für ihren ehemaligen Schwiegervater geschrieben, den Kapitän und Flüchtlingsbeauftragten des Bundeslandes Schleswig-Holstein Stefan Schmidt, der durch die Rettung von 37 Personen aus Seenot mit dem Schiff Cap Anamur bekannt wurde.

Wurde Leschs erste Platte noch in der „schmutzigen Küche” aufgenommen und auch so betitelt, richtete ihr drittes Album „Da Draussen“ den Blick aus dem Fenster. Nach zahllosen Konzerten und gestiegener popkultureller Wertschätzung, löste die Außenschau die Selbstbeobachtung ein Stück weit ab. Sarah Lesch blickte durch ihre Lieder auf die Welt und wuchs gemeinsam mit Ihnen. Den Status der Nachwuchsliedermacherin verließ Sarah Lesch spätestens mit diesem Album und reihte sich in die Gilde der wichtigsten deutschsprachigen Songwriterinnen ein.

Mit „Der Einsamkeit zum Trotze“ liegt nun die vierte Sarah Lesch CD vor – erschienen am 22. Mai 2020 – mitten im Lockdown. Wie immer ein sehr persönliches Album, das sowohl Einblicke in ihr Leben zulässt, gleichzeitig aber auch unsere Gesellschaft zum Thema hat. Der rote Faden der Werke von Sarah Lesch bleibt erhalten: die gleichsam romantische wie auch rebellische Autorin baut ihre Musik intuitiv und souverän um die Lyrik herum auf, und erreicht damit ihre eigene, unverwechselbare Note.

Der Grundton ihrer Songs ist oft lässig; bei genauerem Hinhören entdeckt man jedoch nicht selten einen hemdsärmeligen Sarkasmus. Sarah Lesch ist eine Liedermacherin, die verbal hinlangen, aber auch mit leisen Tönen Eindruck hinterlässt: „Eine Geschichte, die sanft berührt und einem nicht mehr aus dem Kopf geht“, urteilt Konstantin Weckers Webmagazin Hinter den Schlagzeilen. Eine Frau, die die Liebesgedichte von Bertolt Brecht schätzt und deren Texte an die Wortgewalt eines Hannes Waders erinnern. Eine Künstlerin, die Ihre Vorliebe zum Chanson über Gerhard Schöne und Dota Kehr erlangte und von Geschichtenerzählern wie Funny von Dannen und Hans Söllner beeinflusst wurde.

Sarah Lesch wird die zwei Konzerte im Theater in Kempten (Stadttheater) am 24. Oktober 2020 um 18 und 20 Uhr im Trio spielen und von Erik Manouz (Gitarre) und Wencke Wollny (Karl die Große/Gesang) begleitet.

Kartentelefon: 0831/8702323
Karten online: www.theaterinkempten.de
Mehr zur Veranstaltung: auf der Theater-Hompage
Mehr zum Corona-Hygienekonzept: auf der Theater-Homepage

Sarah Lesch ist derzeit eine der gefeiertsten Liedermacherinnen im deutschsprachigen Raum.
Sarah Lesch spielt im Stadttheater Kempten Songs von ihrem neuen Album "Der Einsamkeit zum Trotze".

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by PEIQ

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag oder Bildergalerie einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen