Anzeige

Zusatzvorstellung am 22. Dezember
Der Räuber Hotzenplotz poltert ein letztes Mal durch das Theater in Kempten

12Bilder

5300 Besucher sahen die Eigenproduktion „Der Räuber Hotzenplotz“ des Theater in Kempten (T:K) im vergangenen Jahr allein in Kempten. Wegen des großen Erfolgs zeigt Theater-Direktorin und Regisseurin Silvia Armbruster das Familienstück mit fünf Schauspieler*innen und viel Musik am 15. und 22. Dezember erneut im herrlichen Ambiente des Stadttheaters. Da die 15-Uhr-Vorstellungen nahezu ausverkauft sind, hat das Theater in Kempten noch eine Zusatzvorstellung am Sonntag, 22. Dezember, um 17 Uhr angesetzt. Es wird gleichzeitig die letzte Vorstellung sein.

Weihnachtsstück für die ganze Familie

In dieser großen Weihnachtsproduktion für die ganze Familie spielt Wolfgang Seidenberg (Der ewige Gatte) den polternden Räuber, der einfach die neue Kaffeemühle von Kasperl‘s Großmutter (Julia Jaschke) stiehlt. Dabei war das doch ein Geburtstagsgeschenk von Kasperl (Sebastian Stehler) und Seppel (Corinne Steudler). Und die Behörden in Gestalt von Wachtmeister Dimpfelmoser (Hans Piesbergen) sind mal wieder völlig überfordert. Da schreiten Kasperl und Seppel selbst zur Tat. Mit List und detektivischem Geschick machen sie das Versteck des Räubers ausfindig. Aber Hotzenplotz und sein Freund, der große und böse Zauberer Petrosilius Zwackelmann (Piesbergen), wissen sich zu wehren...

Karten auch zum selbst ausdrucken online

Karten für die große Theaterproduktion zu 10 Euro (Erwachsene) und 7,50 Euro (Kinder & Jugendliche) gibt es im AZ Service-Center unter 0831/206430 oder online im AZ Ticket Shop

Kommentare

online discussion

Sie möchten kommentieren?

Sie möchten zur Diskussion beitragen? Melden Sie sich an, um Kommentare zu verfassen.

Diskussion schließen

Hinweis: Der Autor wird vom System benachrichtigt

Karte einbetten

Abbrechen

Video einbetten

Es können nur einzelne Videos der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Playlists, Streams oder Übersichtsseiten.

Abbrechen

Social-Media Link einfügen

Es können nur einzelne Beiträge der jeweiligen Plattformen eingebunden werden, nicht jedoch Übersichtsseiten.

Abbrechen

Beitrag einbetten

Abbrechen

Schnappschuss einbetten

Abbrechen
add_content

Sie möchten selbst beitragen?

Melden Sie sich jetzt kostenlos an, um selbst mit eigenen Inhalten beizutragen.

© Allgäuer Zeitungsverlag GmbH / rta.design GmbH

Powered by Gogol Publishing 2002-2020